Bramfelder News und Aktuelles

Beachpark Bramfeld eröffnet öffentlichen Spielbetrieb - Beachvolleyball im Sand der Weltmeister

logo beachvolleyball

Ab sofort können Beachvolleyballfelder im Beachpark Bramfeld an der Haldesdorfer Straße 104 gebucht werden. Der erste Tag für den öffentlichen Spielbetrieb wird Dienstag, der 2. Juni sein. Unmittelbar nach den ersten Lockerungen der Corona-Maßnahmen begannen vor zwei Wochen die ersten Vereinsgruppen mit dem Training auf der Anlage.

 

Nun startet die öffentliche Vermietung über https://www.vereinonline.org/Bramfelder_Sportverein/?module=platzbuchung. Interessierte finden dort schnell die verfügbaren Zeiten und können mit wenigen Clicks eine Buchung vornehmen. Schon ab 13 Euro tagsüber ist eine Platzbuchung möglich. Die teuersten Zeiten sind für 19 Euro pro Stunde zu haben.

Start1.jpg

Die Bramfelderin und begeisterte Beachvolleyballerin Meike Frie gehörte mit ihrem Team zu den Erstnutzenden des Beachparks. „Die Anlage ist superschön geworden und wir sind schwer begeistert von den Spielbedingungen.“

Unser Bramfeld

Mit rund 50.500 Einwohnern zählt Bramfeld zu den bevölkerungsreichsten Stadtteilen Hamburgs. Mitten in Hamburg, nordöstlich des Zentrums gelegen, vereint das ehemalige Ginsterdorf  (altdt. Bram = Ginster) städtische wie dörfliche Elemente und wird noch heute von vielen Bramfeldern liebevoll als „Dorf" bezeichnet. 

Weitere Informationen über unser schönes Bramfeld finden Sie hier.

 

BRAMFELDER TERMINE

Termine rund um Bramfeld mit Suchfunktion finden Sie hier.